Wie sinnvoll sind Dachbeschichtungen?

Dachbeschichtung: eine gute Wahl?

In Laien wie auch in Fachkreisen wird oft darüber diskutiert, wie sinnvoll Dachbeschichtungen sind. Dabei geht es neben Fragen zur Optik vor allem um die Haltbarkeit und Lebensdauer des Daches. Wie so oft gibt es auch hier viele Meinungen – und auch viel Halbwissen. 

Das liegt vor allem daran, dass sich im Bereich der Dachbeschichtungen in den letzten Jahren viel getan hat. Das Verfahren der Dachbeschichtung, also das Versiegeln eines gedeckten Daches, gibt es schon lange Zeit. Doch die alten Beschichtungen sind mit modernen Beschichtungenverfahren nicht mehr zu vergleichen. Durch viele neuartige Werkstoffe ist es heutzutage möglich, neben der hervorragenden Optik einen effektiven Schutz für das Dach zu erzeugen.  

Dies hat fraglos zur Popularisierung der Dachbeschichtung geführt. Sie ist in vielen Fällen eine gute – und kosteneffiziente – Alternative zur Dachneueindeckung.  

 

Was nützt eine Dachbeschichtung?

Durch eine fachgerechte Beschichtung der Oberfläche mit einem hochwertigen Werkstoff wird der Bedachungsartikel langfristig geschützt und verschönert. Durch die Bewitterung verliert der mineralische Baustoff seine ursprüngliche Oberflächencharakteristik. Diese gilt es, im Farbton, Glanzgrad sowie technischer Funktion wieder herzustellen und die Oberfläche dauerhaft zu veredeln. 

Wozu eine Dachbeschichtung?

Bedachungsartikel gibt es heute in vielen unterschiedlichen Materialien und Qualitäten. Mineralische,  keramische, natürliche, metallische und kunststoffbasierte Dachbaustoffe sind in ihrer Beschaffenheit durch innovative Produktionspozesse bereits vom Hersteller mit vielen positiven Eigenschaften ausgerüstet. So sind Betondachsteine von vielen Herstellern werkseitig mit einer Polymerbeschichtung ausgestattet, die eine gewünschte Farbgebung und Schutzfunktion erfüllt. 

Witterungsbedingt sind aber alle verwendeten Dachbaustoffe nicht geschützt vor Substanzverlusten. Die natürliche Alterung durch Wind, Regen, Sonne und Temperatur sowie der Befall durch Moos, Flechten, Pilze und Algen greifen die immer rauher werdende Oberfläche an. Moose zum Beispiel wirken wie ein Schwamm, speichern die Feuchtigkeit und gefrieren. Hierdurch werden Dachziegel und andere Oberflächen zerstört. Hinzu kommt, dass die Dachlast deutlich erhöht wird. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis Schäden am Baustoff erkennbar werden. 

Hier lässt sich entgegenwirken! Eine Dachbeschichtung mit DX Technologie zum richtigen Zeitpunkt sorgt für eine optimale und langfristige Oberflächengestaltung. Im Idealfall, bevor kostspielige Reparaturarbeiten am schadhaften Dach nötig werden.

Keine Oberfläche im Außenbereich wird durch die atmosphärischen Belastungen so stark beansprucht, wie das Dach!  

 

Vorteile der Dachbeschichtung

Der vorhandene und über viele Jahre bewitterte Dachbaustoff wird durch ein innovativen und qualitativ hochwertigen Beschichtungswerkstoff in seiner Funktion und Optik an den neuesten technischen Stand der Entwicklung von Oberflächen angepasst. 

Moderne Beschichtungswerkstoffe mit Nanotechnologie, wie wir sie verwenden, verhindern weitere Substanzverluste am Baustoff und erzielen durch die Oberflächenbeschaffenheit eine wasserabweisendere und glattere Struktur. Die witterungsbeständige Beschichtung ist diffusionsfähig, dauerelastisch, UV-Stabil  und wirkt präventiv gegen Sporen und Mikroorganismen. 

Moderne Entwicklungen und hochwertige Rohstoffe der Dachbeschichtung sorgen für eine langlebige Farb- und Glanzstabilität. Unsere DX-Qualitäten schützen und verschönern!

Eignung des Daches für eine Beschichtung

Die meisten Dächer sind mit Dachpfannen aus Beton oder Ton eingedeckt, weswegen fast alle Häuser für eine Dachbeschichtung geeignet sind. Es ist jedoch ratsam, vor einer Beschichtung das Dach zu begutachten und möglicherweise einige Reparaturarbeiten auszuführen 

 

Prüfung und Vorbereitung des Daches

Auch wenn fast alle Dächer grundsätzlich für eine Dachbeschichtung geeignet sind, kann die Effektivität der Dachbeschichtung durch den Zustand des Daches beeinflusst werden. Der ideale Zeitpunkt für eine Dachbeschichtung ist erreicht, wenn die Ziegelbeschichtung nachlässt und sich Moos und Flechten einstellen, die nicht länger mit einem Besen wegzukehren sind. Ist das Dach bereits sehr porös oder gar zerfallen, kann eine Dachbeschichtung möglicherweise nicht mehr die angestrebte Haltbarkeit garantieren.

Daher beginnt die Dachbeschichtung mit einer Prüfung des Daches, bei der Fachleute wie DachExpert den Zustand des Daches beurteilen. Werden beispielsweise lose oder zerbrochene Ziegel entdeckt, müssen diese vor einer Beschichtung evtl. befestigt oder ersetzt werden.

Die weitere Vorbereitung des Daches besteht in der Reinigung des Daches, sowie dem Entfernen von Moos, Pilz, Algen und Flechten. Erst dann beginnt die eigentliche Beschichtungsarbeit – das Auftragen der gewählten DX Dachbeschichtung.

 

Impressionen der Durchführung einer Dachbeschichtung

Lassen Sie sich beraten

Mit den Dachbeschichtungen von DachExpert sind Sie auf der sicheren Seite. 

  • verschiedene Glanzstufen, top Optik
  • wetterbeständig
  • große Farbvielfalt
  • unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis
  • wasserabweisend
  • dauerelastisch
  • diffusionsfähig
  • vermindert Algen, Flechten, Pilz- und Moosbewuchs
× WhatsApp Service